Lieferzeit: 1-3 Werktage

Psychologische Beratung via Telefon/Videocall

44,50 89,00 

Psychologische Beratung zur Aufarbeitung und Überwinden von Problemen oder Konflikten mit psychologischen Maßnahmen anhand Interventionstechniken im Bereich der nichtheilkundlichen Psychologie. Termine innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen, keine Warteliste, keine monatelangen Wartezeiten. Einmalige Erstsitzung zur Anamnese a 25 Minuten zu 44,50€, Beratungssitzungen a 50 Minuten zu 89€. Via Telefon, Whatsapp (akkustisch) oder Zoom (via Videocall).

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Psychologische Beratung via Telefon oder Videocall

Ich berate seit vielen Jahren Menschen in schwierigen Lebenslagen. Dabei habe ich in den über 6.000 Beratungen schon alle Gemütszustände und Probleme erlebt, die der menschliche Geist hervorbringen kann. Da ich zudem ein sehr bewegtes Leben mit vielen persönlichen Rückschlägen hinter mir habe, gelang es mir immer, eine gemeinsame Basis mit meinem Gesprächspartner zu finden. Und durch meine Spiritualität und meine Empathie mache ich die Probleme meiner Gesprächspartner immer zu meinen eigenen Problemen…sodass wir zusammen als Team die Lösung angehen.

Wobei kann ich dich psychologisch beraten?

k

Depression

Traurige, schwere Gedanken, mangeldes Selbstwertgefühl…das erlebt jeder mal. Wenn alles sinnlos, schwierig, dunkel erscheint muss man aber gegensteuern.

Ängste

Alle Ängste, generell. Panikattacken, Phobien, soziale Ängste…alles hat erstmal im Grundkern seine Daseinsberechtigung. Man muss hinhören, um ändern zu können.

Beziehungsprobleme

Menschen verändern sich mit der Zeit – auch wenn sie in einer Beziehung sind. Gewisse Probleme waren aber schon immer da, man hat sie oft nur ignoriert.

Liebe

Wenn man Liebeskummer hat, oder mit dem Wunschpartner nicht zusammen kommen kann – hier können schnell kreisende Gedanken entstehen oder Leidensdruck.

g

Stress und Burnout

Die Vorstufe von Depressionen sind Stress, Überarbeitung. Geht oft einher mit körperlichen und seelischen Problemen, bei denen der Betroffene keinen Zusammenhang sieht.

Selbstbewusstsein

Egal ob du zu wenig davon hast oder zuviel. Ob dir mangelnde Selbstliebe oder grenzenlose Selbstüberschätzung vorgelebt oder beigebracht wurde.

Zwänge

Ein Zwang, einen Tick zu haben, etwas (egal was) tun zu müssen ist immer eine Kommunikation des Geistes und des Körpers mit dir selbst. Ich weiß das zu lesen. 

g

Trauma und Schicksalsschläge

Krankheit, aber auch Geburt oder Pensionierung. Umzug oder Arbeitsplatzwechsel. Verlust einer Bezugsperson…ich habe fast alles schon selbst erlebt und überwunden.

Trauerbegleitung

Der Verlust eines Elternteils, eines Partners, eines Kindes – nichts ist einschneidender und schmerzhafter. Trauern gehört zum Prozess, ist aber ein komplizierter Vorgang, den ich dir vereinfache.

Sucht

Eine Sucht ist ein Hilferuf. Und eine Sucht kann überwunden werden, indem man sich selbst als Verbündeten und nicht als größten Feind sieht.

g

Anpassungsschwierigkeiten

Nicht jeder Mensch ist absolut flexibel und kann sich sofort auf eine neue Situation einstellen. Wichtig ist nur der Wille zur Veränderung

Alles, was dich stört

Egal welches Problem du hast: Wenn es dich stört ist es das wichtigste Problem das es gibt. Ich nehme dich ernst, egal um was es geht. Weil der Mensch zählt!

Wie fangen wir an?

Generell führen wir zuerst ein Erstgespräch statt. Dieses ist eine halbe übliche Sitzung (25 Minuten statt 50 Minuten). Hier lernen wir uns kennen, hier checken wir beide ab, ob wir eine gewisse Energie, eine Dynamik untereinander spüren. Es muss nämlich in erster Linie passen, wir müssen uns sympathisch sein. Dann erzählst du mir dein Problem, was dich belastet, was du erreichen möchtest. Dann legen wir zusammen Zwischenziele fest, besprechen Länger und Häufigkeit der Sitzungen. Erarbeiten einen kurzen Fahrplan zusammen. Ganz offen, ganz unmedizinisch. Auf Augenhöhe, aber durch mich geleitet. Anschließend telefonieren wir regelmäßig via Zoom, Whatsapp oder Telefon. nur akkustisch oder mit Videobild, je nachdem wie du willst

Wie arbeite ich, wie berate ich, wie helfe ich?

Wenn ich mit (oder für) Psychologen arbeite werde ich stets auf Augenhöhe als Kollege wahrgenommen.  Denn ich durfte schon über 6.000 Menschen beraten, vielen hundert Menschen helfen. Ich habe einen unglaublich großen Erfahrungsschatz, den ich mir in den Beratungen erarbeiten konnte. Gerade, weil ich mit fast allen meiner Telefonpartnern öfter telefoniere, meist über Monate oder Jahre hinweg. Ich weiß wie es losging, ich weiß wie es weiterging, weil ich an ihrem Leben ernsthaft Anteil nehme. Und ich kann Muster und Gleichheiten in den tausenden Fällen erkennen und dadurch helfen. Mal höre ich nur zu und stelle wohlüberlegte Fragen dazu, um dich zum nachdenken zu bringen. Mal erzähle ich dir eine Geschichte, arbeite in Bildsprache, um dir komplizierte Sachverhalte und psychologische Zusammenhänge zu erklären. Ein anderes mal beantworte ich dir Fragen, die du im Kopf hast. Ich habe mir meine Arbeitsweise angeeignet, es wurde mir nicht beigebracht. Es ist aber immer genau für dich und deine Situation passend, weil ich mich emotional sehr gut in dich reinversetzen kann.

    Abrechnung, Ablauf, Kosten und Beratung

    Ich rechne nicht über die Krankenkasse ab, obwohl ich psychologische Beratung anbiete. Das hat mehrere Gründe. Unter anderem bin ich dadurch niemandem Rechenschaft schuldig. Niemand führt eine Akte über dich, niemand wird davon erfahren, nur du und ich. Ich bin dadurch auch sehr flexibel, WIE ich dir helfe, was wir beide beschließen zu tun. Ich habe keine therapeutischen Grenzen, keine Hürden seitens der Krankenkasse. Du musst nichts einreichen, du bist immer am Therapieplan beteiligt.

    Eine Sitzung a 50 Minuten berechne ich mit 89€ inkl. 19% Mwst.
    Die Erstsitzung (25 Minuten) berechne ich mit 25€ inkl. 19% Mwst.

    Eine kurzfristige psychologische Beratung erfordert 5 bis 10 Sitzungen. Eine längerfristige Beratung und Auflösung größerer Probleme erfordert kann aber auch 20 oder 50 Stunden dauern. Ich bin zeitlich also sehr effektiv.

    Die Abrechnung erfolgt beim Erstgespräch generell als Vorkasse, ab dem 2. mal auch auf Rechnung bzw. Überweisung.