Tarotkarte Die Gerechtigkeit: Bedeutung, Kombinationen, Deutung

von Jul 21, 2018Tarot0 Kommentare

Allgemein steht die Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ dafür, Verantwortung zu übernehmen. Die Verantwortung bezieht sich hier auf das richtige Beurteilen der Situation.

Allgemeine Deutung der Tarotkarte Die Gerechtigkeit

ch verstehe das so, dass es dabei um das Richtige zu erkennen geht. Hierzu brauchst Du sowohl Deinen Verstand als auch Deine emotionale Fähigkeit, die Dinge abwägen zu können. Die Zeit ist nun gekommen, Selbstverantwortung zu übernehmen. Entscheidungen sollten demnach bewusst getroffen werden. Die Gerechtigkeit zeigt sich nicht immer auf den ersten Blick. Besonders dann, wenn Du befangen bist und nicht neutral an die Sache gehen kannst. Oftmals wird erst viele Jahre später klar, wo die Gerechtigkeit in vielen Dingen lag.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Die Gerechtigkeit im Liebes-Tarot und der Beziehung

Eine ausgeglichene Beziehung besteht aus dem Geben und Nehmen. Sie beruht auf dem gegenseitigen Respekt und der Rücksichtnahme aufeinander. Die Ziehung der Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ verstehe ich demnach als Appell an die Kompromissbereitschaft ohne dabei Bedingungen aufzustellen. Besinne Dich auf die elementaren Dinge und lerne die Dinge wieder zu schätzen. Auf diese Weise wirst Du auch für Deine intakte Partnerschaft dankbar sein.

Die Gerechtigkeit im Bereich Beruf und Erfolg

Im Hinblick auf Beruf und Karriere läuft bei Dir alles sehr gut. Die Gerechtigkeit im Tarot lässt keine Wünsche offen. Ein gutes und stabiles Fundament sorgt für beste Karrierechancen. Ich verstehe das so, dass Du nun die richtige Reife besitzt, Deine Vorstellungen wahr werden zu lassen. Neue Positionen und Verhandlungen mit den Vorgesetzten sind jetzt kein Problem. Nutze Deine Erkenntnisse aus den vergangenen Jahren und lerne aus Deinen Entscheidungen. Auf diese Weise wirst Du wissen, was richtig für Dich ist. Schon bald wirst Du Deine Anerkennung von Deinen Kollegen erhalten.

Die Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte Die Gerechtigkeit

Die umgekehrte Tarotkarte „Die Gerechtigkeit“ bedeutet, dass Du Dich am besten kennenlernst, wenn Du Dich im gesellschaftlichen Zusammenspiel erlebst. Wie reagierst Du, wenn dein gegenüber nicht das tut oder sagt, was Du erwartest? Genau an dieser Stelle stellst Du Dich selbst auf die Probe. Gleichzeitig trainierst Du Deine Selbstbeherrschung und lernst, Dich diplomatisch zu verhalten, wenn es nötig ist. Lass Dich nicht von Deinem eigenen Begehren beherrschen, sondern wachse an Dir selbst. Schon bald wirst Du mit Deiner Seele und Deinem Geist in Einklang sein.

Kurzbedeutung Die Gerechtigkeit

  • Reifung
  • Transformation
  • Urteilsanmaßung
  • Vorurteile
  • Innere Balance
  • Verantwortungsvolles Handeln
  • Selbstbeherrschung

Alles in allem ist es nun an der Zeit, Verantwortung für Dein Handeln zu übernehmen. Dabei ist das innere Gleichgewicht sehr wichtig, sowohl in einer Partnerschaft als auch in anderen gesellschaftlichen Gefilden. Selbst wenn andere Menschen versuchen, Dich aus dem Gleichgewicht zu bringen, bleibe stets bedacht und besinne Dich auf Deine Selbstbeherrschung. Triff Deine Entscheidungen niemals überstürzt, sondern nehme die Botschaft in Dir auf und lass sie für einige Sekunden wirken. Schon bald wirst Du Dir der Energie bewusst sein, die diese Tarotkarte Dir überliefert. Du wirst schon bald deutliche positive Veränderungen für Dich feststellen. Mit der richtigen Einstellung wird Dir vieles mehr gelingen!

Der Gerechtigkeit in Kombination

Die Gerechtigkeit und der Narr

Diese Kombination deutet Glück und Gesundheit an. Es geht um eine humorvolle und energische Person oder um Eigenschaften, die diese Aspekte vertreten. Weiterhin wird Macht angedeutet und den Drang, Hindernisse unvorsichtig überwinden zu wollen.

Die Gerechtigkeit und der Magier

Diese Variation steht für eine reibungslose Durchführung einer Aktion oder eines Plans. Es zeigt sich eine geschickte Person, die sehr produktiv und fleißig ist.

Die Gerechtigkeit und die Hohepriesterin

Bedeutet Streit unter Liebenden. Ein Mann wünscht sich eine dominante Frau. Eine Frau begehrt einen Mann zu führen. Einer Beziehung tut es gut, wenn Zurückhaltung geübt wird.

Die Gerechtigkeit und die Herrscherin

Diese Kombination verweist auf männliche oder weibliche Dominanz. Eine Frau wird von einem Mann gestört, das Gleiche kann auch umgekehrt sein. Eine Beziehung zwischen zwei Menschen zeigt sich hier, mit jeweils aktiven und passiven Rollen, welche klar verteilt sind.

Die Gerechtigkeit und der Herrscher

Stehen diese Karten in Verbindung, dann ist da ein großartiger politischer oder militärischer Anführer. Totales Vertrauen ist gegeben. Robuste Gesundheit ebenfalls. Jedoch besteht eine Gefahr bei diversen Handlungen, auch wenn diese dem Zweck dienlich sind.

Die Gerechtigkeit und der Hierophant

Diese Kombination verweist auf eine starke materielle Position. Die Tugenden der Ausdauer und Stärke werden hier gerne gesehen. Ein Anführer mit Beratern steht dabei im Fokus.

Die Gerechtigkeit und die Liebenden

Hier zeigt sich eine starke Beziehung oder Bindung. Menschen mit verschiedenen Talenten helfen dabei, eine Aufgabe zu erfüllen. in Arbeit oder Beziehung stellen hier ebenfalls wichtige Aspekte dar, an welchen gefeilt werden muss.

Die Gerechtigkeit und der Wagen

Deutet auf die Wichtigkeit der Optik. Schönheitsbehandlungen stehen in diesem Zusammenhang im Vordergrund. Zudem dominiert hier der Schein. Auch eine Erfahrung zusammenhängend mit einer Party oder Show ist zu sehen.

Die Gerechtigkeit und der Eremit

Verweist auf Subtilität bezüglich des Umgangs mit unterschiedlichen Situationen.
Eine Tendenz hinterhältig zu sein, zeigt sich zudem ebenso eine Person, die erst nachdenkt bevor sie handelt. Eine Person die sich Ratschläge erkämpft, aber diese nicht beherzigen kann. Die Gerechtigkeit und das Rad des Schicksals hängen oft zusammen.

Die Gerechtigkeit und die Stärke

Es geht in diesem Fall um Unentschlossenheit. Eine Tendenz, zu viel zu untersuchen, ist zu erkennen. Auch eine Person, die auf eine vorsichtige Art großzügig ist. Versucht, das zu geben was nötig ist aber nicht das was gewünscht wird.

Die Gerechtigkeit und der Gehängte

Diese Kombination stellt ein Gefühl des Schicksals dar. Ein Gefühl, dass Ereignisse ein Muster haben, jedoch ist das Muster nicht vollständig erkennbar.

Die Gerechtigkeit und der Tod

Stehen diese Karten in Verbindung, ist da eine Person, die viele versteckte Tiefen hat.
Eine normale und ruhige Person, die sich plötzlich für eine kurze Zeit mal übernimmt. Eine Person die ein geheimes Leben führt und ein guter Spion wäre. Es könnte sich um einen Irren handeln.

Die Gerechtigkeit und die Mäßigkeit

Bedeutet die Fähigkeit praktische Pläne zu schmieden. Begabung darin Objekte und Aktion zu designen, ist vorhanden! Eine Person könnte ein Projekt nicht beenden, ist zwar zufrieden mit dem Planen aber nicht mit dem Handeln.

Die Gerechtigkeit und der Teufel

Einblicke in Details werden möglich. Eine Person die kleine Korrekturen mühelos und akkurat macht. Schwierigkeiten sind insgesamt beim Planen oder Handeln zu erkennen.

Die Gerechtigkeit und der Turm

Es geht um ein stolzes Elternteil. Zudem um einen schwierigen Freund. Jemand der an Angelegenheiten außerhalb des Hauses nicht interessiert ist.

Die Gerechtigkeit und der Stern

Verweist auf Kuriosität. Eine Vorliebe für Geschichten, besonders Rätsel. Eine Tendenz in einer ansonsten einfachen Situation Schwierigkeiten zu finden, findet sich hier vor.

Die Gerechtigkeit und der Mond

Deutet auf ein Zögern in einer Zeit der Ruhe. Zweifel in guten Tagen dominieren. Einer, der für die Zukunft sorgt, ist zu erkennen.

Die Gerechtigkeit und die Sonne

Eine Person, die andere überrascht, steht im Fokus. Jemand, der ohne ersichtlichen Grund überlebensgroß erscheint. Menschen, die Ruhe und Bedeutung verströmen, spielen hier ebenfalls eine wichtige Rolle.

Die Gerechtigkeit und das Gericht

Es zeigt sich eine extrovertierte Person. Zu sehen ist außerdem ein Zentrum der Aufmerksamkeit. Jemand der aufgeregt ist; von diesen Menschen umgeben zu sein, macht andere aufgeweckt und fröhlich.

Die Gerechtigkeit und der Welt

Es geht um eine Person, die harte und dreckige Arbeit mag.
Ein Gefühl der Vorahnung oder Sorge ist zudem zu erkennen.

Tarotkarte Die Gerechtigkeit als Tageskarte

Die Karte der Gerechtigkeit symbolisiert meiner Ansicht nach eine Entscheidung. Gerne würde ich Dich daher bitten, Dir zu überlegen, in welcher Hinsicht eine Entscheidung anstehen könnte. Bitte mache Dir bewusst, wie wichtig es in manchen Situationen ist, eine Entscheidung zu treffen. Dann wirst Du Dich sicher erleichtert fühlen.

In der Liebe

Auch in der Liebe ist es manchmal wichtig, bestimmte Entscheidungen zu treffen. Die Karte der Gerechtigkeit lädt Dich nun herzlich ein, eine Entscheidung zu treffen. Bitte sei Dir bei Deiner Entscheidung bewusst, dass es letztendlich auch immer um das Wohl Deiner eigenen Seele geht. Nicht immer ist die Zeit für Kompromisse.

Im Beruf

Ich finde, die Karte der Gerechtigkeit macht besonders deutlich, dass in Sachen Beruf eine wichtige Entscheidung ansteht. Ich rate Dir zu überlegen, wie wohl Du Dich mit Deinem jetzigen Beruf fühlst. Wenn Du nicht glücklich damit bist, ist es nun an der Zeit, Dich ernsthaft nach Alternativen umzusehen.