Tarotkarte Zwei der Schwerter: Bedeutung, Kombinationen, Deutung

von Jul 13, 2018Tarot0 Kommentare

Die Zwei Schwerter deuten auf Zweifel. Die Ursachen sind dafür nicht unbedingt im Äußeren zu finden. Unentschlossenheit gesellt sich oft zu einem Gefühl der Skepsis. Insgesamt symbolisiert die Tarotkarte die Zwei Schwerter eine innere Unruhe, welche das seelische Gleichgewicht durcheinander gebracht hat. Wichtige Eckpfeiler und Ankerpunkte scheinen verloren gegangen zu sein.

Allgemeine Deutung der Tarotkarte Zwei der Schwerter

Die Tarotkarte Zwei der Schwerter zeigt ein Motiv mit zwei Kugeln oder Steinen aufeinander und ein Bogen darüber. Die Elemente scheinen keinen direkten Bezug zueinander zu haben. Die Kugeln gilt es dabei in Balance zu halten, damit sie ein sicheres Gebilde darstellen. Ich bin der Ansicht, mit der Seele eines Menschen verhält es sich genauso. Die Balance herzustellen und Ankerpunkte im Leben zu setzen ist so wichtig, dass äußere Einflüsse nicht so viel Gewicht auf den eigenen Seelenfrieden haben. In der Regel weiß der Betreffende, wie es geht. Scheinbar will er das gerade aus irgendeinem Grunde aber nicht.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Zwei der Schwerter im Liebes-Tarot und der Beziehung

Die Zwei der Schwerter stehen für ernsthafte Zweifel, was die aktuelle Beziehung oder Liebesgeschichte angeht. Das Vertrauen wurde verletzt, dabei kann dies in der aktuellen oder in der letzten Beziehung geschehen sein. Die Auswirkungen sind die gleichen. Leider hilft hier auch selten ein offenes Gespräch, da die alten Wunden tiefer gehen, als es mit Worten auszusprechen wäre. Das gilt auch, wenn beide Partner sich offensichtlich Mühe geben. Ich würde empfehlen, auf die Zeit und die Liebe an sich zu vertrauen, denn wer ständig Misstrauen im Herzen hat, schadet sich irgendwie nur selber.

Zwei der Schwerter im Bereich Beruf und Erfolg

Zeigt sich die Karte Zwei der Schwerter, dann geht es auch hier um Zweifel in beruflicher Hinsicht. Zweifel, ob nicht der falsche Berufsweg eingeschlagen wurde. Misstrauen gegenüber den Kollegen, ob diese vielleicht mehr Geld verdienen oder bessere Arbeiten zugeteilt bekommen und dergleichen. Auch wenn Kollegen und Vorgesetzte gar keinen Grund geben, ist das Misstrauen da. Das macht die Arbeit schwieriger als sie sein müsste. Das Problem auf der Arbeit kann auch gar nicht richtig in Angriff genommen werden, da keins besteht, außer in der eigenen Vorstellung. Ich denke, hier kann es gut tun, das Ganze mal wieder etwas spielerischer und großzügiger zu sehen, alleine um des eigenen Glücks willen. Die Zwei der Schwerter verletzen sonst, wobei sie nicht verletzten müssten.

Die Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte Zwei der Schwerter

Steht die Karte der Zwei Schwerter auf dem Kopf, dann geht es um einen echten Betrug. Dieser findet dann auch nicht mehr nur im Kopf der jeweiligen Person statt. Weiterhin geht es um Lethargie, permanenten Zweifel sowie zahlreiche falsche Entscheidungen. Hier ist es erst einmal das Wichtigste, dass die Seele wieder zur Ruhe kommen kann. Ich empfehle, das Leben zunächst drastisch zu entschleunigen, und schließlich mit neuem Elan anzugehen. Die Schattenseite einer Tarotkarte zeigen das Extrem der potentiellen Möglichkeiten dar, diese können aber auch immer wieder umgewandelt werden. Doch dazu ist es notwendig, sich mit diesen potentiellen negativen Aspekten des Seins auseinanderzusetzen.

Kurzbedeutung der Zwei der Schwerter

  • Zweifel
  • Unentschlossenheit
  • Irrtum
  • Betrug
  • Unruhe

Die Tarotkarte deutet auf sämtliche Variationen von Betrug, Irrtum und Zweifel. Damit geht eine intensive Unruhe einher, so dass die Seele sich nach Frieden sehnt. Die Tarotkarte symbolisiert die Elemente in Form von Kreisen und Bogen. Geraten diese Elemente durcheinander, besteht kein Gleichgewicht mehr. Daher ist es bei der Karte der zwei Schwerter so wichtig, den Ursachen des Übels auf den Grund zu gehen. Nur so können die Probleme und Wahrnehmungsstörungen auch auf Dauer gelöst werden. Im Fokus steht dann ein qualitativ wertvolles Leben und diese anzustreben. Dies gilt auch für die richtige Anordnung der geistigen Elemente.

Tarotkarte Zwei der Schwerter als Tageskarte

Die Karte der zwei Schwerter steht für mich vor allem für Unentschlossenheit. Unentschlossenheit hat viel damit zu tun, sich nicht entscheiden zu wollen aus Angst, das Falsche zu wählen, wie ich meine. Ich empfehle Dir, das Für und Wider einer bestimmten Situation dabei bewusst abzuwägen, bevor Du eine Entscheidung triffst.

In der Liebe

Vielleicht bis Du zur Zeit sehr uneins mit Dir, was Deine Gefühle betrifft. Die Karte der zwei Schwerter symbolisiert somit auch die Unentschlossenheit in der Liebe. Du weißt nicht genau, ob diese Liebe die richtige für dich ist. An dieser Stelle rate ich Dir, etwas Zeit mit Dir selber zu verbringen, damit Du effektiv reflektieren und eine klare Stellung beziehen kannst.

Im Beruf

Manchmal fragst Du Dich vielleicht, ob der aktuelle Beruf der richtige für Dich ist. Du bist Dir einfach nicht so richtig sicher. Ich möchte Dir nun ans Herz legen, einmal kreativ zu werden und Alternativen in Betracht zu ziehen. Dann kannst Du immer noch schauen, was Dir beruflich zusagt.