Krafttier Hummel: Bedeutung & Eigenschaften

von | Krafttiere

Die Bedeutung der Hummel als Krafttier

Wenn das Krafttier Hummel in Dein Leben kommt, dann begleiten Dich in nächster Zeit vor allem Themen wie Orientierung und Entfaltung. Dabei geht es primär darum, den Kontakt zur Natur zu suchen, aber auch um die inneren Kraftorte, welche Dir Energie und Zuversicht schenken. Zuversicht ist die treibende Kraft im Leben und die Hummel unterstützt Dich gerne dabei, wenn Du Dich neu orientieren möchtest.

Hummeln gelten als tüchtig und fleißig, ihre Energie ist förmlich fühlbar, ihr Lebensmotor geräuschvoll. Das Krafttier Hummel weiß, wie wichtig es ist, produktiv zu sein und weiß ebenso gut, dass regelmäßige Ruhepausen ebenso wichtig sind, um Lebensqualität zu spüren. Dabei ist es wie mit den Gezeiten, beide Phasen sind für den Menschen wichtig, sowohl die Arbeit als auch wohltuende Ruhepausen.

Die Eigenschaften des Krafttier Hummel

Hummeln sind vor allem tagesaktiv. Am Tag sind sie also sehr fleißig und verrichten ihre Aufgaben, doch am Abend kommen sie zur Ruhe. Das Krafttier weiß um die Gesetzmäßigkeit des Lebens und dass jede Tageszeit ihre eigene Wertigkeit hat. Da die Hummel am Tag sehr produktiv war, kann die Abendruhe besonders genossen werden. Vielleicht wartet dann der Honigtopf oder etwas Anderes zum Genießen. Diese verschiedenen Phasen des Lebens bilden letztendlich ein Ganzes und die Eigenschaften der Hummel verdeutlichen dies.

  • Tüchtig
  • Genießerisch
  • Geräuschvoll
  • Energisch

Das Krafttier-Orakel von Andreas Roth

Mein Krafftier-Orakel umfasst 77 Krafttiere. Du kannst dir alle Krafttier-Orakel-Karten ansehen oder eine Krafttier-Tageskarte ziehen. Vergiss auch nicht meine eigenen Lenormand-Karten , Tarot-Karten und Engel-Karten

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Traumdeutung Hummel: Von Hummel geträumt bedeutet…

Traumdeutung Brummende Hummel

Erscheint Dir im Traum eine Hummel, die brummt, dann deutet das auf Unkonzentriertheit und Ablenkung. Du kannst nun lernen, Dich zu konzentrieren, dann wirst Du mehr erreichen

Traumdeutung Von einer Hummel belästigt werden

Sei vor Verleumdung und übler Nachrede gewarnt, wenn Dich im Traum eine Hummel belästigt. Du stehst dabei über diese Dinge.

Traumdeutung Hummel saugt Nektar

Wenn Du im Traum eine Hummel siehst, die auf einer Blüte verweilt und Nektar saugt, dann verweist das auf Genuss und eine gute Zeit.

Die Hummel spirituell, als Symbol & in der Mythologie

Die Hummel war den Menschen im Mittelalter ein wenig unheimlich, das mag nicht zuletzt daran gelegen haben, dass die Hummel groß und geräuschvoll war. Auch das Krafttier Hummel stellt eine imposante Erscheinung dar. Sie galt sogar als verwandelte fliegende Hexe oder Seele. Sie galt zudem als Totengeist, welcher auf der Erde regelmäßig nach dem Rechten schaute. Entsprechend wurde diesen Tieren großen Respekt entgegengebracht. Die Kelten waren zudem der Auffassung, dass Hummeln Glücksboten sind, auch wieder als verwandelte Kobolde und dergleichen kleinen Feen-Gestalten. Die Hummel deutet auch oft an, dass eine nervöse Unruhe bei einem Menschen zu erkennen ist. Wer sprichwörtlich Hummeln im Hintern hat, kann sich überlegen, wie er seine Energien komprimieren kann. Sport eignet sich zu diesem Zweck hervorragend ebenso wie Yoga oder Meditation.

Heute möchte Dich das Krafttier Hummel an die Hand nehmen und zur Ruhe mahnen. Nicht selten sind wir Menschen etwas übertrieben ehrgeizig und vergessen darüber hinaus, uns auszuruhen. Wir meinen, etwas Schlaf reiche aus, um die Batterien wieder aufzuladen, doch das Krafttier Hummel weiß genau, wie wichtig es ist, sich Zeit für Ruhepausen zu nehmen. Heute ist Dein Tag der Pausen, zu diesem Zweck legst Du bewusst eine oder zwei extra Pausen ein. Dabei reichen manchmal einige Minuten, in denen wir einfach gar nichts tun. Nutze zu diesem Zweck die Kraft der inneren Bilder. Diesen Vorgang nennt man Visualisieren und diese Technik ist schon sehr alt. Zahlreiche Mönche wendeten und wenden sie während ihrer Meditation an. Du kannst aber auch auf diese Technik verzichten und Deinen Gedanken einfach freien Lauf lassen. Dabei ist es wichtig, dass Du die inneren Bilder nicht bewertest.