Tarotkarte Die Sonne: Bedeutung, Kombinationen, Deutung

von Jul 21, 2018Tarot0 Kommentare

Die Sonne steht im Tarot deutet auf Licht, Wahrheit und Heilung. So wie die Sonnen jeden Schatten zu verdrängen vermag, so kann auch das Licht im übertragenen Sinne dazu führen, Körper und Geist zu heilen. Wie die Pflanzen und Tiere auch gehört der Mensch einer größeren Ordnung im Universum an und alle benötigen das Licht zum Wachstum. Hell und warm durchflutet die Sonne selbst die dunkelsten Ecken und bringt Leben dorthin.

Allgemeine Deutung der Tarotkarte Die Sonne

Die Tarotkarte die Sonne stellt eine sehr beliebte Karte dar, steht sie doch für das Leben und positive Energie schlechthin. In der Tat sorgt sie im übertragenen Sinn nicht nur für Wachstum und Gedeihen, sondern auch für Wahrheit. Alle positiven Aspekte werden gemeinhin dem Licht zugeordnet, alle negativen Aspekte dem dunklen Schattenreich. Ich finde, es gilt jedoch zu bedenken, dass es viele Farbnuancen gibt anstatt nur hell und dunkel oder Schwarz und Weiß.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Die Sonne im Liebes-Tarot und der Beziehung

Die Sonne zeigt sich in der Liebe als glückliches Ende. Dabei kann es sein, dass eine Beziehung nach vielen Schwierigkeiten endlich wieder funktioniert oder dass eine alte Beziehung von früher wieder aufgenommen wird. In jedem Fall aber deutet die Tarotkarte Die Sonne auf eine Beziehung, deren Wunden heilen konnten. Die Verbesserungen sind auf der sichtbaren Ebene nicht immer zu erkennen, denn es kommt oft vor, dass es um die Gefühlswelt der jeweiligen Partner geht. Das subjektive Empfinden verbessert sich hier merklich und trägt zu einer gesteigerten Lebenslust bei.

Die Sonne im Bereich Beruf und Erfolg

Wer die Tarotkarte Die Sonne für den Bereich Beruf zieht, kann sich auf einen gewissen Ruhm einstellen. Dieser geht mit besonders gute Laune einher, so wie es typisch für einen Sommertag mit blauem Himmel ist, wenn die Sonne scheint. Das gleiche Gefühl vermittelt auch die Tarotkarte Die Sonne. Ein Gefühl von Selbstsicherheit, Zauber und Lust auf die Zukunft und das Leben generell. Geht es um eine Prüfung, kann hier mit einem sehr guten Ergebnis gerechnet werden. Wer in einem Angestelltenverhältnis tätig ist, kann sich sicher sein, dass es ein gutes Unternehmen ist, es gibt keine Geheimnisse und die Mitarbeiter werden fair behandelt. Auch wenn es nicht gerade der Traumjob ist, der ausgeübt wird, so vermittelt Die Sonne trotzdem das Gefühl, dass die Arbeit Spaß macht und die gute Laune kommt auch nicht zu kurz. Ich denke, so kann man es eine Weile aushalten, bis sich die Chance auf den sogenannten Traumjob ergibt.

Die Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte Die Sonne

Liegt die Tarotkarte auf dem Kopf, deutet das auf einen Blender. Nach außen hin wird eine Show gemacht, doch im Inneren herrschen Leere und Kälte. Diese Angeberei ist also meist ein Zeichen von eigener Leere, welche verborgen bleiben soll. Wer es mit einer solchen Situation zu tun hat, kann sich generell mit dem Thema mehr Schein als sein auseinandersetzen und versuchen zu ergründen, was dahinter stecken mag. Die Frage ist oft, was es zu kompensieren gibt. Während der Betroffene selber an sich arbeiten kann, kann das vom Umfeld leider nicht erwartet werden. Wem diese Angeberei stark auf die Nerven fällt, kann sich zurückziehen, wenn es möglich ist. Keiner muss sich mit Unnötigem belasten oder nerven lassen, dazu ist das Leben zu kurz.

Kurzbedeutung Die Sonne

  • Licht
  • Wahrheit
  • Heilung
  • Genesung
  • Ruhm

Die Tarotkarte Die Sonne steht komprimiert für alles Gute im Leben, sei es Heilung, Wahrheit, Ruhm oder dergleichen. Meiner Meinung nach eine der schönsten Tarotkarten, die es gibt. Gleichzeitig halte ich für ein Zuviel an Licht und Sonne nicht unbedingt für positiv, denn alles braucht seinen Ausgleich. Ein wenig Schatten zur richtigen Zeit kann meiner Ansicht nach sehr gut tun.

Die Sonne in Kombination

Die Sonne und der Narr

Angedeutet wird hier ein einfaches Leben im irdischen Paradies. Die Ereignisse können möglicherweise nicht ausreichend kontrolliert werden, Leistung steht hier eher im Hintergrund.

Die Sonne und er Magier

Es wird eine Person gezeigt, die Körper und Geist heilen kann. Diese Heilung steht gerade bei dieser Kombination im Fokus.

Die Sonne und die Hohepriesterin

Es geht offenkundig um sofortige und dauerhafte Freundschaft. Nicht unbedingt eine friedliche Beziehung, aber dennoch um eine perfekte Verbindung. Man trifft jemand, bei dem man das Gefühl hat, man kennt denjenigen aus einem früheren Leben.

Die Sonne und die Herrscherin

Bedeutet indirekte Nutzung von Energie. Die eigene Berufung wird gefunden und gelebt. Schüchternheit und Bescheidenheit kombiniert mit ungewöhnlichen und besonderen geistigen Fähigkeiten ergibt einen wertvollen Charakter.

Die Sonne und der Herrscher

Hier zeigt sich eine Vorliebe für Höhen, sowohl körperlich als auch geistig. Ein großmütiger Anführer ist in der Nähe. Eine vertrauenswürdige und kraftvolle Person stellt dieser Anführer dar.

Die Sonne und der Hierophant

Deutet auf gutes Wetter und passende Lebenslaune. Die Liebe zum wilden Land zeigt sich hier besonders. Ein Gefühl, Kraft aus der Natur zu ziehen, bereichert diese Person.

Die Sonne und die Liebenden

Deutet auf langes Leben zusammen, man verändert sich mit einer Person zusammen. Negativ wäre es wenn der eine sich verändert und sein Liebhaber nicht.

Die Sonne und der Wagen

Verweist auf eine Person mit natürlichem Rang. Eine Person, die für das Aussehen und die Art und Weise respektiert wird.

Die Sonne und die Gerechtigkeit

Eine Person, die andere überrascht, steht im Fokus. Jemand, der ohne ersichtlichen Grund überlebensgroß erscheint. Menschen, die Ruhe und Bedeutung verströmen, spielen hier ebenfalls eine wichtige Rolle.

Die Sonne und der Eremit

Verweist auf Reichtum an Materialien und Möglichkeiten. Ein Gefühl, mit dem Ziel des Lebens im Einklang zu sein, erfüllt die betreffende Person.

Die Sonne und das Rad des Schicksals

Diese Konstellation deutet auf das Beschützen der Schwachen durch die Starken. Eine gut laufende Gemeinschaft schützt ebenfalls und spielt daher eine übergeordnete Rolle.

Die Sonne und die Kraft

Es geht um eine Person, die andere überrascht. Jemad, der ohne ersichtlichen Grund überlebensgroß erscheint. Menschen, die Ruhe und Bedeutung verströmen, dominieren das Umfeld.

Die Sonne und der Gehängte

Bedeutet eine Person, die von sich selbst eine zu hohe Meinung hat. Eine, die viel Zeit damit verbringt, über Fähigkeiten zu herrschen, die nie auf die Probe gestellt wurden. Nicht zuverlässig, aber manchmal in der Lage Dinge überraschend gut zu machen. Eine Tendenz dazu Anfangsglück zu haben, ist hier zu erkennen. Auch jemand, der versteckten Hinweisen folgt, auch wenn es keine gibt.

Die Sonne und der Tode

Stehen diese Karten zueinander, dann geht es ganz einfach um Glück. Glückliche Gefühle, glückliche Situationen und gute Gesundheit. Eine überaus günstige Kombination

Die Sonne und die Mäßigkeit

Ein Spielverderber zeigt sich in dieser Kombination. Jemand, der sich absichtlich nicht aufregt. Eine Person, die automatisch Ausreden findet, um soziale Aktivitäten zu vermeiden.

Die Sonne und der Teufel

Täuschung und Angst wegen etwas erwischt zu werden, dominieren hier. Es geht um Schuld, dass man gesündigt hat. Manchmal, aber eher seltener, entsteht ein Gefühl der Identität mit der großartigen, kreativen Kraft der Welt. 

Die Sonne und der Stern

Deutet auf eine Person mit erheblicher Fertigkeit, die noch eine großartigere Stärke nutzen sollte. Das ist ein guter Hinweis bei der Auftragsvergabe für Dienstleistungen. Eine Wahrnehmung oder Aktion, um in einer beruflichen Situation zu bleiben, wird hier verstärkt.

Die Sonne und der Mond

Verweist auf eine Zeit des Hungers und des Verzichts. Schnelligkeit ist eine gute Sache bei dieser Konstellation. Zudem besteht die Gefahr aufgrund von Temperaturschwankungen krank zu werden: Kälte, Grippe, Lungenentzündung. Die Gefahr besteht für Jung und Alt gleichermaßen.

Die Sonne und das Gericht

Hier zeigt sich eine Situation in der einer deutlich gewinnt und der andere ganz klar verliert. Aufteilung zwischen reich und arm kann erkannt werden, das Gleiche gilt für die Starken und Schwachen.

Die Sonne und die Welt

Bedeutet Zunahme des Einflusses auf den täglichen Zyklus. Alle Dinge kommen zu denen, die warten und sich in Geduld üben.

Tarotkarte Die Sonne als Tageskarte

In der Tageskarte die Sonne sehe ich Deine kraftvolle Kreativität und Wärme. So wird Dir alles gelingen, was Du in Angriff nimmst und die volle Aufmerksamkeit anderer Menschen ist Dir sicher. Genieße Deine Zeit in vollen Zügen, denn Du kannst mit dieser Glückskarte nur gewinnen.

In der Liebe

Durch die Sonne wird Deine Beziehung mit viel Liebe und Zuneigung weiter aufblühen. Lass Dich also ruhig fallen. Dein Partner wird Dich auch in schlechteren Zeiten liebevoll auffangen. Wenn Du nicht schon viel Zeit mit Deinem Partner verbringst, dann solltest Du es jetzt tun. Denn das gemeinsame Lachen und Pläne schmieden, werden Euch noch enger zusammenschweißen.

Im Beruf

Deine innere Ruhe und Ausgeglichenheit lässt Dich zum Ruhepol unter Deinen Kollegen werden. Dabei schätzen diese vor allem Dein Engagement und Deine Fähigkeit, Konflikte gut zu lösen. Möglicherweise öffnen sich dadurch für Dich Türen, die Dich in Deinem beruflichen Werdegang weiterbringen. Ich schlage aber vor, dass Du nichts übereilst, sondern in aller Ruhe abwägst, bevor Du Dich entscheidest.