Tarotkarte Neun der Schwerter: Bedeutung, Kombinationen, Deutung

von Jul 12, 2018Tarot0 Kommentare

Die Neun der Schwerter symbolisiert die Angst. Dabei geht es um verschiedene Arten von Ängsten und Zweifeln, welche nicht selten tief eingegraben liegen, doch eine starke Wirkung haben. Oft geht es auch um das eigene Gewissen und Existenzängste, die Angst, ob wirklich alles im Leben gegeben wurde und wird. Geheimnisse können diesen Effekt noch verstärken. Selbstgeißelung und schlaflose Nächte sind hier die Folge.

Allgemeine Deutung der Tarotkarte Neun der Schwerter

Die Tarotkarte Neun der Schwerter zeigt eine Person, welche zu Boden blickt und auch der Kopf ist nach unten geneigt. Diese Haltung symbolisiert Niedergeschlagenheit und Angst. Dabei geht es um die Angst, nach oben zu blicken und das Geschehen wahrzunehmen. Die schwarze Kleidung steht für Schatten und Sorgen. Die Brille kann als Zeichen von Intellekt wahrgenommen werden, bin ich der Auffassung. Das bedeutet, der Betroffene verfügt zwar über entsprechende Intelligenz, das Leben erfolgreich zu meistern, steckt aber aus Angst, es nicht richtig zu machen, den Kopf in den Sand. Die Konfrontation mit der Realität scheint zu grausam. Negative Gefühle können dabei Körper und Geist zu Boden drücken.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Neun der Schwerter im Liebes-Tarot und der Beziehung

Die Neun der Schwerter bedeutet in Hinsicht auf Liebe und Beziehung eine schwere Phase und Leidenszeit. Dabei finden viele Alpträume im Kopf statt, zermürben das Seelenleben und den eigenen Frieden aber nachhaltig, mitunter auch auf sehr subtile Art und Weise. Eher selten geht es auch um körperliche Gewalt. Doch Gewalt auf der emotionalen Ebene ist bei der Karte der Neun Schwerter so gut wie immer zu erkennen. Dabei kann es sich um nicht offensichtliche Gewalterscheinungen wie Liebesentzug oder Ignoranz handeln oder um die offensichtlichen Phänomene wie Beleidigungen, Unterdrückung und dergleichen. Um welche Art Gewalt es sich auch handeln mag, so ist der Betroffene jedoch in echter Gefahr, was sein Seelenheil betrifft. Nicht selten ist es hier sehr schwierig, die Beziehung zu lösen und auch nach einer Trennung dauert es meist eine ganze Weile, bis Heilung stattfinden kann.

Neun der Schwerter im Bereich Beruf und Erfolg

Wird die Tarotkarte Neun der Schwerter aufgedeckt, verheißt das in beruflicher Hinsicht Ängste um den Job und echte Misserfolge. Bezüglich der Ängste handelt es sich vor allem um die Angst, zu versagen und seinen Aufgaben im Job nicht gerecht zu werden. Zukunfts- und Existenzängste sind die Folge. Es kann auch vorkommen, dass Reue zum Vorschein kommt, den falschen Beruf gewählt zu haben. Wenn Ängste zur Tagesordnung gehören und diese beruflich bedingt sind, ist es an der Zeit, das Ruder herumzureißen, dessen bin ich mir sehr sicher, denn nur man selber ist in der Lage, die eigene Lebensqualität wieder herzustellen. Und wer bedenkt, wie viel Zeit für den Beruf investiert wird, erkennt schnell, wie wichtig es ist, zufrieden mit seinem Job zu sein. Die Neun der Schwerter zeigen ganz klar auf, dass es Zeit ist, seine Ängste zum Kaffee einzuladen, sich ihnen zu stellen und sich dann von ihnen zu verabschieden, um erhobenen Hauptes neue und bessere Wege zu gehen.

Die Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte Neun der Schwerter

Die Tarotkarte Neun der Schwerter kann auch auf dem Kopf erscheinen, dann bedeutet dass, sich selbst aufzugeben oder dass etwas Dunkles ans Licht gekommen ist. Weiterhin geht es um zwanghaftes Verhalten, welches den Alltag stören kann. Insgesamt bedeuten umgedrehte Tarotkarten immer das Extrem, welches sich unter den schlechtesten Bedingungen entwickeln kann. Doch so wie ein Extrem entstehen kann, so kann es sich auch wieder zurückbilden. Ich glaube, jeder Mensch birgt die Kraft, seinen eigenen Lebensweg zu rekonstruieren und entsprechend Änderungen vornehmen zu können, um alles wieder in geordnete Bahnen zu leiten.

Kurzbedeutung der Neun der Schwerter

  • Ängste
  • Zweifel
  • Krise
  • Misserfolg

Die Neun der Schwerter stehen insgesamt für Ängste jeglicher Art, egal ob Versagensängste, Existenzängste oder Persönlichkeitsängste. Hier heißt es, tapfer zu sein, die Krone zu richten und sein Leben wieder in die Hand zu nehmen, indem man sich den Ängsten stellt und aktiv sein Leben gestaltet.

Tarotkarte Neun der Schwerter als Tageskarte

Meiner Ansicht nach stehen die neun Schwerter für Zweifel und Sorgen. Diese gehören für mich zum Leben zwar in gewisser Hinsicht dazu, doch ein Zuviel kann Dich krank und unglücklich machen. Ich möchte Dich nun herzlich bitten, Dein Glück wieder selber in die Hand zu nehmen und dem Schicksal zu vertrauen.

In der Liebe

Auch wenn Liebe und Beziehungen erstrebenswert sind, können sie hier und da doch auch große Ängste und Zweifel auslösen. Das Wort Leidenschaft enthält nicht umsonst das Wort Leiden. Damit die Zweifel aber nicht Überhand nehmen, bitte ich Dich, zu versuchen, von Deinen eigenen Gefühlen mal etwas Abstand zu nehmen. Meditation hilft.

Im Beruf

Jeder Mensch kennt sie: Die Existenzängste. Ich finde, bis zu einem gewissen Grad ist das normal, gesund und verantwortungsbewusst. Wenn Deine Ängste jedoch Überhand nehmen, möchte ich Dich sehr herzlich bitten, Dir Deiner eigenen Stärke und Kreativität bewusst zu werden. Du wirst immer Wege finden, für Dich zu sorgen.