Tarotkarte Vier der Schwerter: Bedeutung, Kombinationen, Deutung

von Jul 12, 2018Tarot0 Kommentare

Die Tarotkarte Vier der Schwerter bedeutet eine Pause. Es ist nun wichtig, Ruhe in Geist und Körper ziehen zu lassen. Auch wenn es Probleme gibt, werden diese erstmal nicht angegangen, denn es steht im Vordergrund, Kraft durch Ruhe zu tanken. Weiterhin steht eine Warnung im Raum, welche dringend zur Kenntnis genommen werden sollte. Die Warnung betrifft die Überlastung von Körper und Seele.

Allgemeine Deutung der Tarotkarte Vier der Schwerter

Die Vier der Schwerter mahnt zur Ruhe, wird diese Ruhe nicht freiwillig eingehalten, kann eine Krankheit die Folge sein, so werden Ruhe und Auszeit quasi erzwungen. Die Tarotkarte Vier der Schwerter zeigt eine Person, welche auf dem Boden sitzt und meditiert. Vielleicht betet sie auch. Auf jeden Fall zeigt die Karte eine Person, die zur Ruhe gekommen ist und sich bewusst eine Auszeit vom Alltag nimmt. Probleme werden im Gebet kleiner. Ebenso in der Meditation. Ich würde empfehlen, das Gebet in den Alltag einzubauen oder vielleicht einen kleinen Urlaub zu nehmen. Dann kann Inspiration wirken und neue Wegweiser erscheinen wie von selbst.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Vier der Schwerter im Liebes-Tarot und der Beziehung

Tritt die Tarotkarte Vier der Schwerter in Aktion, dann steht beziehungstechnisch das Alleinsein im Vordergrund. Dies scheint ein Gegensatz in sich zu sein, doch tatsächlich ist der Betroffene trotz Beziehung gerade alleine. Diese Einsamkeit wird dabei oft schlimmer empfunden als das Alleinsein als Single. Vorübergehend ist es ein genialer Anlass, um sich mal etwas zurückzunehmen und über die Beziehung zu reflektieren, doch hält diese Phase länger an, stellt sich die Frage, wie viel Nährwert diese Art Beziehung noch hat. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Frage in einem offenen Gespräch geklärt werden kann.

Vier der Schwerter im Bereich Beruf und Erfolg

Die Vier der Schwerter symbolisiert in Berufsfragen Stillstand. Dabei handelt es sich um eine Art Stagnation, welche nicht freiwilliger Natur ist. Die Müdigkeit scheint immer größer zu werden, dass selbst einfache Aufgaben im Beruf als anstrengend empfunden werden. Die Vier der Schwerter deutet auf eine Pause auf der Karriereleiter. Diese wird zunächst nicht weiter hochgestiegen, auch wenn der Betroffene gerne zügig weiter kommen würde. Ich denke, ein Alternativplan wäre jetzt von Nutzen, bekanntlich führen ja mehrere Wege nach Rom. Es kann dabei sehr erfrischend sein, einen anderen Weg einzuschlagen, der dennoch an das gewünschte berufliche Ziel führt, früher oder später.

Die Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte Vier der Schwerter

Liegt die Tarotkarte Vier der Schwerter auf dem Kopf, dann zeigt das deutlich, dass die Ressourcen von Körper und Geist erschöpft sind. Hier wurde regelrecht Raubbau betrieben, denn die Müdigkeit ist so groß geworden, dass ein kurzer Urlaub hier keine Abhilfe mehr bieten kann. Zur körperlichen Ermüdung gesellt sich die geistige Erschöpfung, so dass es selbst schwer bis unmöglich sein kann, Pläne zu schmieden. Ich bin mir sicher, hier hilft nur noch ganz viel Ruhe, ohne Rücksicht auf Verluste. Körperliche sowie geistige Ruhe können nach einer längeren Zeit dann dazu führen, dass die Lebensgeister sich wieder langsam regen.

Kurzbedeutung der Vier der Schwerter

  • Pause
  • Ruhe
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Meditation
  • Gebet

Die Vier der Schwerter zeigt eine Gestalt in meditativer Haltung. Diese Haltung steht ganz klar für Ruhe und eine Auszeit vom alltäglichen Geschehen. Wer betet, spricht mit Gott und den Engeln und verschafft sich dadurch Erleichterung. Bei der Meditation geht es vor allem darum, Gott zuzuhören. In der Stille hören wir, was er uns zu sagen hat, ohne dass wir etwas sagen oder versuchen, unsere Gedanken zu manipulieren. Die Karte zeigt auch, dass es hier mit einer kurzen einmaligen Pause nicht getan ist. Körper und Geist benötigen jetzt einmal soviel Ruhe, bis neue Kraft und Vitalität zu spüren sind.

Tarotkarte Vier der Schwerter als Tageskarte

Manchmal scheint es im Leben einfach nicht weiter zu gehen. Ich finde, die Karte der vier Schwerter steht genau für diesen Zustand. Hier rate ich Dir, nicht zu verzagen und einfach zu akzeptieren, dass Du zur Zeit eigentlich gar nichts weiter zu tun brauchst als zu sein.

In der Liebe

Auch wenn Deine Beziehung gerade zu stagnieren scheint. Die Karte der vier Schwerter zeigt Dir, dass es gerade genau so sein muss und nicht anders. Ich möchte Dir daher ans Herz legen, Dich einfach zu entspannen und es euch gut gehen zu lassen. Genieße die Zweisamkeit und erwarte dabei nichts.

Im Beruf

Beruflich passiert gerade nicht wirklich etwas Spannendes. Genau dafür steht die Karte der vier Schwerter, für unfreiwilligen Stillstand. Ich lege Dir ans Herz, das einfach mal so hinzunehmen und darauf zu vertrauen, dass wieder andere Zeiten kommen. Ich finde, Stillstand geht oft auch mit einem gewissen Frieden einher. Akzeptiere den Stillstand und genieße den Frieden.