Der Kompass: Legesystem & online legen

von Aug 11, 2018Legesysteme0 Kommentare

Der Kompass: Legesystem & online legen

Tagtäglich werden wir oftmals mit Situationen konfrontiert, in denen man eine Entscheidung treffen muss. Das betrifft jeden Lebensbereich und kann mitunter eine wirklich wichtige und wegweisende Entscheidung sein. Doch nicht immer gibt es nur ein einfaches Ja oder Nein, beziehungsweise ein entweder oder. Von daher ist der Kompass als Legemuster besonders beliebt, denn er eignet sich besonders gut bei jenen Fragen, wo es mehrere Alternativen gibt. Das Legesystem der Kompass ist ideal, wenn Du Hinweise dazu brauchst, welche Alternativen am vielversprechendsten sein werden.

Das Legesystem der Kompass lässt sich natürlich auch allein legen. Doch ich muss gestehen, dass ich davon nicht allzu viel halte. Denn die Deutung der Karten wirft oftmals ein Problem hinsichtlich der richtigen Interpretation auf. Ich habe in meiner langjährigen Kartenleger-Tätigkeit die Erfahrung gemacht, dass die unterbewussten Wünsche und Vorstellungen sowie die eigenen Emotionen eine klare Deutung nahezu unmöglich machen. Deswegen empfehle ich auch Dir die Online-Legung des Kompasses. Dafür werde ich Dir die Karten persönlich mischen, legen und natürlich auch richtig deuten beziehungsweise interpretieren. So erhältst Du mit dem Kompass die richtige Entscheidungshilfe, nach der gesucht hast.

Thema des Legesystems „Der Kompass“

Der Kompass thematisiert Entscheidungsfragen und zeigt mit der jeweiligen Deutung der Karten die Richtung an, die man einschlagen kann oder sollte.

Fragen an das Legesystem „Der Kompass“

Da der Kompass für Fragen aus allen Lebensbereichen als Entscheidungshilfe dienen kann, beziehen sich die Fragen immer auf die Thematik der eigenen Entscheidungsfindung.

Mögliche Beispiele für Fragen beim Legesystem der Kompass online:

  • Welche Alternativen werden sich mir in beruflicher Hinsicht bieten?
  • Macht es Sinn, sich weiterhin wie gewohnt zu bewerben oder sollte ich etwas ändern?
  • Wie wird sich meine Beziehung zu XY entwickeln?
  • Welche Möglichkeiten habe ich bei der Wohnungssuche?
  • Was würde sich an meiner finanziellen Situation ändern, wenn ich den Job wechsle?

Immer dort, wo Gefühle, Wünsche und Ängste oder auch Zweifel im Spiel sein können, wo es also die emotionale Ebene betrifft, gibt es nicht nur ein Schwarz und ein Weiß. So kann auch das Entscheidungsspiel keine Fragen beantworten, die nur ein Ja oder Nein zulassen würden. Ebenso wenig lassen sich Antworten aus den Karten herauslesen, die eine genaue Zeitangabe oder Namen preisgeben.

Wichtig: Wenn Du online den Kompass nutzen willst, um die richtige Entscheidung zu treffen, ist es hilfreich, wenn Du eine konkrete Frage bereits formuliert hast. Denn dann ist die Antwort konkreter. Kannst Du Deine Frage zunächst nicht sehr konkret stellen, kann es manchmal auch hilfreich sein, wenn Du zunächst eine Teilfrage stellst. So kannst Du Dich langsam bis zur eigentliche Frage vortasten.

TIPP: Sollte sich nach der Deutung der Karten herausstellen, dass eine neue oder weiterführende Frage auftaucht, kannst Du das Legesystem noch einmal befragen.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Unterschiede bei Lenormand und Tarot

Der Kompass wird meistens mit den Tarotkarten gelegt, da diese auch wunderbar die nach innen gerichteten Aspekte offenbaren, also Gefühle, Einstellungen und Wünsche deutlich machen können.

Die Lenormandkarten, die hauptsächlich auf die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft hinweisen, sind besser dafür geeignet, wenn es um Aspekte geht, die äußere Einflüsse und Aktivitäten betreffen. Um eine klare Entscheidung treffen zu können, sind die Lenormandkarten also ebenfalls sehr gut geeignet.

Der Kompass: Anleitung mit Deutung

Bevor Du nun online 10 Karten ziehst, bitte ich Dich, Dir Deine Frage noch einmal ganz genau durch den Kopf gehen zu lassen. Vielleicht notierst Du sie Dir auch einfach, wenn Du magst. Konzentriere Dich und mache Dir noch einmal bewusst, was Du wissen möchtest. Nachdem Du die Karten gezogen hast, werde ich Sie für Dich in diesem speziellen Legemuster anordnen.

  1. Die 1. Karte lege ich senkrecht auf die linke Seite
  2. Danach lege ich die Karten 2, 3 und 4 ebenfalls senkrecht, aber etwas schräg nach oben versetzt
  3. Nun lege ich die Karten 5, 6 und 7 in einer Waagerechten zur ersten Karte.
  4. Zum Schluss lege ich die Karten 8, 9 und 10 ebenfalls senkrecht, aber etwas schräg nach unten zur ersten Karte.

Am Ende siehst Du ein Legemuster, das an eine seitlich liegende, dreigeteilte Leiter oder Treppe erinnert.

Jetzt, wo die von Dir gezogenen Karten im Legesystem des Kompasses gelegt wurden, kommt es auf die richtige Deutung und Interpretation an.

Die erste Karte stellt den Signifikator, also den Ausgangspunkt dar. Sie stellt bildhaft den Hintergrund oder das Thema Deiner Frage dar. Zudem ist sie ein Anhaltspunkt für Deine Einstellung zur Frage und Entscheidungsfindung.

Die zweite, dritte und vierte Karte zeigen an, was passiert beziehungsweise mit welchen Emotionen Du konfrontiert wirst, wenn Du Dich für die Alternative A entscheidest.
Die fünfte, sechste und siebte Karte spiegeln wider, was passiert beziehungsweise mit welchen Emotionen Du konfrontiert sein wirst, wenn Du Dich für die zweite Alternative entscheidest.

Die achte, neunte und zehnte Karte verdeutlichen Dir die Konsequenzen, wenn Du Dich auf die Alternative C einlässt.

TIPP: Für die Beantwortung der Fragen beim Legesystem der Kompass sind die einzelnen Karten oftmals weniger interessant beziehungsweise nicht aussagekräftig genug, denn nur aus dem Zusammenspiel mit den anderen Karten lässt sich die wahre Deutung erfassen.