Der Weg: Legesystem & online legen

von Aug 11, 2018Legesysteme0 Kommentare

Der Weg: Legesystem online legen

Das Legesystem der Weg ist für alle Fragen gut geeignet, bei denen es darum geht, eine Entscheidung zu treffen. Wie Dir sicher bewusst ist, wird unser aller Leben davon geprägt, sich immer wieder für etwas zu entscheiden. Sei es für eine Unternehmung, eine neue Liebe oder auch ein neues Jobangebot. Ob die Entscheidung immer richtig ist, vermag wohl kaum jemand vorab schon zu sagen, denn häufig spielen viele äußere und innere Einflüsse mit.

Mit dem Legesystem der Weg wirst Du hilfreiche Hinweise erlangen, die Dir dabei behilflich sein werden, die für Dich passende Entscheidung zu treffen. Hierzu möchte ich anmerken, dass es mit Sicherheit einfach ist, sich selbst die Karten dafür zu legen. Doch meine langjährige Erfahrung als Kartenleger und Hellseher hat mir gezeigt, dass die richtige Interpretation der gelegten Karten nicht immer so einfach ist. Denn das Unterbewusstsein, die eigenen Gefühle und Wünsche macht es Dir immer wieder schwer, den Weg richtig zu deuten. Deswegen empfehle ich immer eine Online-Legung, bei der ich Dir die Karten persönlich mische, auslege und anschließend für Dich deute.

Thema des Legesystems „Der Weg“

Mit dem Legesystem der Weg lassen sich Fragen zur Entscheidungsfindung aller Art beantworten. Dabei geht es immer auch um die Gegenüberstellung der verschiedenen Optionen oder Lösungsansätze.

Fragen an das Legesystem „Der Weg“

Da das Legemuster der Weg Fragen aus allen Lebensbereichen beantworten kann, beziehen sich die Fragen immer auf die Thematik der Entscheidungsfindung.
Mögliche Beispiele für Fragen beim Legesystem der Weg online:

  • Sollte ich das neue Jobangebot annehmen?
  • Wie sollte ich mich bei der nächsten Auseinandersetzung mit dem Kollegen verhalten?
  • Wird mir ein Umzug in eine andere Stadt nützlich sein?
  • Sollte ich besser dem Treffen mit einem neuen Freund zustimmen, anstatt mich über die Lernaufgaben zu setzen?
  • Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen, wenn ich mein Leben völlig neu gestalte?

Immer dort, wo Gefühle, Wünsche und Ängste oder auch Zweifel im Spiel sein können, wo es also die emotionale Ebene betrifft, gibt es nicht nur ein Schwarz und ein Weiß. So kann auch der Weg keine Fragen beantworten, die nur ein Ja oder Nein zulassen würden. Ebenso wenig lassen sich Antworten aus den Karten herauslesen, die eine genaue Zeitangabe oder Namen preisgeben.
Wichtig: Wenn Du online den Weg befragen willst, ist es hilfreich, wenn Du eine konkrete Frage bereits formuliert hast, denn dann ist die Antwort konkreter. Kannst Du Deine Frage zunächst nicht sehr konkret stellen, kann es manchmal auch hilfreich sein, wenn Du zunächst eine Teilfrage stellst. So kannst Du Dich langsam bis zur eigentliche Frage vortasten.
TIPP: Sollte sich nach der Deutung der Karten herausstellen, dass eine neue oder weiterführende Frage auftaucht, kannst Du das Legesystem der Partnerschaftslegung noch einmal befragen.

KARTENLEGEN KOSTENLOS: PERSÖNLICH & GRATIS JEDEN TAG

Ich lege Dir im Videochat jeden Tag mit den Lenormandkarten Deine Tageslegung! Nur kurz Anmelden und schon geht das Kartenlegen los!

Unterschiede bei Lenormand und Tarot

Der Weg beleuchtet immer sowohl das nach innen gerichtete, also Gefühle, Ängste, Wünsche und Bedürfnisse, als auch das Zukünftige. Daher kann hierbei sowohl das Lenormand-Kartendeck als auch das Tarot-Kartendeck verwendet werden. Es kommt also auf den Inhalt Deiner Frage an. Brauchst Du eine Entscheidungshilfe auf emotionaler Ebene, kann das Tarot die bessere Wahl sein. Möchtest Du eher eine Entscheidungshilfe bezüglich von zukünftigen Ereignissen, sind die Lenormandkarten oftmals nützlicher.

Der Weg: Anleitung mit Deutung

Bevor Du nun online 7 Karten ziehst, bitte ich Dich, Dir Deine Frage noch einmal ganz genau durch den Kopf gehen zu lassen. Vielleicht notierst Du sie Dir auch einfach, wenn Du magst. Konzentriere Dich und mache Dir noch einmal bewusst, was Du wissen möchtest. Nachdem Du die Karten gezogen hast, werde ich Sie für Dich in diesem speziellen Legemuster anordnen.

  • Die 1. Tarotkarte lege ich senkrecht in die obere Mitte.
  • Auf die linke Seite lege ich die Karten 2, 3 und 4 senkrecht untereinander. Diese Säule steht für das bisherige Verhalten.
  • Nun lege ich auf die rechte Seite die Karten 5, 6 und 7 ebenfalls senkrecht aus, und zwar von unten nach oben. Gleichauf mit den Karten auf der linken Seite, steht diese rechte Säule für die Vorschläge bezüglich des zukünftigen Verhaltens.

Jetzt, wo die von Dir gezogenen Karten im Legesystem des Weges gelegt wurden, kommt es auf die richtige Deutung und Interpretation an.

Die erste Karte beschreibt noch einmal die derzeitige Situation beziehungsweise den thematischen Inhalt Deiner Frage.

Die zweite Karte steht für Deine bisherigen Einstellungen zum Thema oder auch zum Problem. Dabei offenbaren sich also immer Deine rationalen Verhaltensweisen, Gedanken, Vorstellungen oder auch Vernunftgründe.

Die dritte Karte spiegelt Deine unbewussten Beweggründe wider, die mit Deiner Frage in Zusammenhang stehen. Dabei stehen immer auch Deine Emotionen und Wünsche in engem Zusammenhang.

Die vierte Karte verdeutlicht Dein Auftreten oder auch Deine äußere Haltung dem Thema gegenüber.

Die fünfte Karte hingegen deutet auf Dein künftiges Verhalten hin. Sie hält also einen Lösungsvorschlag in dieser Hinsicht für Dich bereit.

Die sechste Karte offenbart Dir, auf was Du zukünftig auf emotionaler Ebene achten solltest. Das bedeutet also, dass Du auf bestimmte Stimmungen oder auch Gefühle achten solltest, die Dir nützlich sein können, um voranzukommen.

Die siebte Karte verrät Dir in Form eines Lösungsvorschlages, welche Veränderungen zukünftig und ganz bewusst vorgenommen werden müssen, um auch in Zukunft rational vorgehen zu können.

TIPP: Für die Beantwortung der Fragen beim Legesystem der Weg sind die einzelnen Karten oftmals weniger interessant, denn nur aus dem Zusammenspiel mit den anderen Karten lässt sich die wahre Deutung erfassen.

Beispiel und praktische Karten-Erklärung

Den Weg möchte ich Dir an einem Beispiel zu der Frage „Sollte ich das neue Jobangebot annehmen?“ etwas näher erklären. Ich habe hier das Tarot-Kartendeck verwendet.
Position 1: Der Tod
Position 2: Zwei der Münzen
Position 3: Bube der Stäbe
Position 4: Sieben der Stäbe
Position 5: Acht der Münzen
Position 6: Das Gericht
Position 7: Vier der Stäbe
Interpretieren kann man diese Anordnung der gezogenen 7 Karten wie folgt:
Mit dem Tod auf Position 1 wird deutlich, dass Du im Begriff stehst loszulassen und etwas Neues zu beginnen. Aus diesem Grund stellst Du auch die Frage nach dem Jobangebot.
Zwei der Münzen auf Position 2 zeigt Dir, dass Du bisher eher leichtfertig und eine etwas leichtfertige Haltung an den Tag gelegt hast. Vielleicht weil Du bisher noch nie über einen Jobwechsel nachgedacht hast?
Mit den Vier der Stäbe auf Position 7 aber wird deutlich, dass Du Dich unbekümmert geben solltest. Genieße die neuen Herausforderungen, die ein Jobwechsel mit sich bringen wird.
Der Bube der Stäbe auf Position 3 offenbart Dein bisher eher passives Verhalten. Vielleicht weil Du ganz unbewusst auf Deine Chance gewartet hast, die einen Jobwechsel möglich macht?
Das Gericht auf Position 6 macht deutlich, dass Du auf Dein Bauchgefühl achten solltest, was Dir zu dem neuen Job rät. Der entscheidende Schritt liegt nicht mehr fern und Du solltest den Mut nicht verlieren.
Mit den Sieben der Stäbe auf Position 4 wird deutlich, dass Du von dem neuen Jobangebot ein wenig in die Enge getrieben fühlst. Möglicherweise liegt es daran, weil Du an Deinen Fähigkeiten zweifelst?
Die Acht der Münzen auf Position 5 geben den Hinweis, dass Du Dich bescheiden geben solltest. Mache deutlich, dass Du von den neuen Jobanforderungen zwar weniger verstehst, aber bereit bist, dass Du dazu lernen möchtest.